Die aktuelle Lage, getrennt, aber in der Sache vereint!

Die aktuelle Lage und Situation, besonders in der Politik bringt nicht nur mich zum Nachdenken. Wo leben wir, was machen wir und wie zum Teufel können wir das verändern oder sogar ändern?

Wir haben nicht nur die Probleme im eigenen Land, wie z.B. den Aufschwung der AFD, die Anschläge, und eben auch die Flüchtlingspolitik. Bei den Anschlägen sollte es keinen Unterschied zwischen politisch oder islamisch orientiert geben. Ein Anschlag ist etwas schlimmes, er kostet mitunter Menschenleben. Was die Flüchtlingspolitik an geht, ist es nicht das “Willkommen” was uns Probleme bereitet, sondern die Art und Weise des Umgangs miteinander. Da ich hier nicht über Gründe oder grundlegende politische Entscheidungen reden möchte, nur kurz angerissen.

Die Probleme sind aber nicht nur in Deutschland so. Weltweit gibt es Probleme, der Konflikt im nahen Osten. Militärische Aktionen in Nord Korea, oder aber die Erschaffung eines Sultanat in der Türkei.

In der Sache vereint!

Die Jüngsten Erfahrungen, welche wir in Dortmund machen mussten machten die Welt nachdenklich. Ein Gruß aus der Irakischen Liga macht dies via Youtube besonders deutlich.

Fußball ist nicht nur ein Sport, es ist etwas, was uns alle gleich macht. Es gibt keinen Rassismus im Fußball, denn jeder Fußballer ist gleich, egal woher er kommt. Dieses Gefühl gilt aber eben nicht nur für die Spieler, es zählt auch für die Fans. Auch wenn es Unterschiede geben sollte, sind sie alle in der Sache vereint, denn sie alle sind nicht nur mit Herz, sondern mit Leidenschaft dabei. Egal ob es “die Perle” aus dem Norden, die “11 vom Niederrhein” oder der “Stern des Südens” ist. Der WDR (Westdeutsche Rundfunk) hat dazu vor einem Jahr eine musikalische Reihe in 5 Stadien in NRW gemacht. Dafür hat das WDR Funkhaus Orchester zusammen mit Fans vom BvB, Schalke, Mönchengladbach, Köln und Leverkusen die Hymne der Vereine neu aufgenommen. Das daraus entstandene Produkt kann sich mehr als nur sehen lassen. Es zeigt nicht nur den Zusammenhalt, es zeigt, wie sehr wir als Einheit zusammenstehen. Jeder der schon einmal in einem Stadion zu einem Bundesligaspiel war, wird mir da recht geben.

Wir sind vielleicht alle anders, alle unterschiedlich, doch wir sind alle eins, denn die Sache vereint uns.

 

Sascha Lewandowski

Ich bin Sascha, einer der Inhaber dieser Publikation. Wenn du mehr über mich wissen möchtest, schau dir doch einfach einmal die Seite mit meinem Namen an, da findest du alle Informationen über mich und mein Leben als IT-Systemadministrator und DevOp.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.